Liebe Mitglieder,

wie ihr sicherlich der Presse entnommen habt, können wir endlich, unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen, mit dem Sport wieder beginnen. Näheres dazu findet ihr auf unserer Homepage.

Unsere Übungsleiter/innen werden ihre Teilnehmer informieren.

Wir freuen uns alle, dass der Sportbetrieb langsam wieder Fahrt aufnimmt, aber bitte mit Vernunft und Vorsicht.

Der Vorstand

Rheinland-Pfalz startet mit weiteren Öffnungsschritten in den Sommermonat Juni Neuerung in der 22. CoBeLVO § 10 Sport Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100

A. Sport im Freien Die Sportausübung im Freien ist wie folgt zulässig:

  1. Im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen, wenn die Ausübung einzeln oder in einer Gruppe, welcher der Aufenthalt im öffentlichen Raum nach § 2 Abs.1 erlaubt ist (.Alleine oder mit den Angehörigen des eigenen Hausstands oder max. 5 Personen von verschiedene Haushalten), erfolgt im Falle eines angeleiteten Trainings auch nebst einer Trainerin oder eines Trainers
  2. Im Freien auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen (inklusive Kontaktsport) von maximal zehn teilnehmenden Personen aus verschiedenen Hausständen (Es muss in dieser Gruppe trainiert werden, keine Vermischung erlaubt), wobei geimpfte Personen und genesene Personen bei der Ermittlung der Personenzahl unberücksichtigt bleiben, wenn die Sportausübung von einer Trainerin oder einem Trainer angeleitet wird und in Gruppen von bis zu 25 Kindern bis einschließlich 14 Jahre nebst einer Trainerin oder eines Trainers erfolgt. Im Freien und auf allen öffentlichen und privaten ungedeckten Sportanlagen besteht die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1 nur im Rahmen einer angeleiteten Sportausübung nach Absatz 1 Satz 2 Nr. 2 und obliegt der Trainerin oder dem Trainer. Die Testpflicht nach § 1 Abs. 9 entfällt im Freien und auf ungedeckten Sportanlagen. Nach wie vor ist die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und Duschen nicht zulässig; die Einzelnutzung von Toilettenräumen ist gestattet, zudem gilt auch weiterhin außerhalb der sportlichen Betätigung die Maskenpflicht. Nach dem Training ist die Sportanlage unverzüglich zu verlassen. Die verschiedenen Gruppen sollen auch nach dem Training und außerhalb der Sportstätte weiterhin den notwendigen Abstand einhalten. Ansonsten gelten auch weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln

B. Sport in der Halle

  1. In gedeckten Sportanlagen ist in den Fällen zwischen Personen, die nicht einer dort genannten Gruppe angehören (Alleine, Angehörige des eigenen Hausstands oder max. .5 Personen aus verschiedenen Haushalten), ein Mindestabstand von drei Metern einzuhalten; es gelten die Pflicht zur Kontakterfassung nach § 1 Abs. 8 Satz 1 sowie die Testpflicht nach § 1 Abs. 9; pro angefangene 20 qm Gesamttrainingsfläche darf nur einer Person Zutritt zur Gesamttrainingsfläche gewährt werden. Dieser Test auf das Vorliegen des Coronavirus SARSCoV-2 muss durch 1. Einen PoC-Antigen-Test durch geschultes Personal (Schnelltest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist, oder
  2. Einen PoC-Antigen-Test zur Eigenanwendung (Selbsttest), der durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassen und auf der Website https://www.bfarm.de/DE/Medizinprodukte/Antigentests/_node.html gelistet ist, durchgeführt werden. Dies gilt nicht für Kinder bis einschließlich fünf Jahre. Im Fall der Testung nach Nr. 1 darf der Test nicht vor mehr als 24 Stunden vorgenommen worden sein und das Ergebnis muss durch die den Test durchführende Stelle bestätigt sein; die Bestätigung ist vor dem Betreten der Einrichtung vorzulegen. Im Fall einer Testung nach Nr. 2 ist der Test vor dem Betreten der Einrichtung in Anwesenheit einer von dem Hygienebeauftragten/der Hygienebeauftragten von der Besucherin oder dem Besucher durchzuführen.
    Eine Testpflicht entfällt bei geimpften und genesenen Personen (wenn ein Nachweis über einen positiven PCR – Test vorgelegt werden kann, der älter ist als 28 Tage und jünger als 6 Monate).
    Nach wie vor ist die Nutzung von Gemeinschaftsräumen einschließlich Räumen zum Umkleiden und Duschen nicht zulässig; die Einzelnutzung von Toilettenräumen ist gestattet, zudem gilt auch weiterhin außerhalb der sportlichen Betätigung die Maskenpflicht. Nach dem Training ist die Sporthalle unverzüglich zu verlassen. Die verschiedenen Gruppen sollen auch nach dem Training und außerhalb der Sportstätte weiterhin den notwendigen Abstand einhalten. Ansonsten gelten auch weiterhin die allgemeinen Hygieneregeln. Wir bitten alle Vereine, welche unter diesen Voraussetzungen von der Wiederaufnahme des Trainings unter den geschilderten Voraussetzungen Gebrauch machen wollen, um eine kurze schriftliche Rückmeldung ab wann das Training wieder aufgenommen werden soll. Zudem benötigen wir ein aktuelles Hygienekonzept mit der Benennung des/der Hygienebeauftragten/Hygienebeauftragte.

Für den Training-und Wettkampfbetrieb des Profi-und Spitzensportes gelten gesonderte Regelungen.

Sportabteilung der Landeshauptstadt Mainz 02.06.2021

Geschäftsstelle:
Lambertstraße 14, 55126 Mainz

Öffnungszeiten:
Di. 09.00 - 12.00 Uhr | Di. 17.30 – 19.00 Uhr | Fr. 09.00 - 12.00 Uhr

Kontakt:
Tel: 06131-477709 | Fax 06131-3079769 | E-Mail: tv-finthen@gmx.de



Jetzt Mitglied werden! Aufnahmeantrag



Aktuelles



Sponsoren